Kontakt
Augenkrankheiten: Grauer Star

Grauer Star (Katarakt)

Das Auge enthält eine Linse aus durchsichtigem, lebendem Gewebe. Sie sitzt in einem so genannten Kapselsack und bündelt die einfallenden Lichtstrahlen, damit auf der Netzhaut ein scharfes Bild entstehen kann.

Ursachen
Verschiedene Ursachen können zur Eintrübung der ursprünglich klaren Augenlinse führen. Dann entsteht ein Grauer Star (Katarakt). Die Katarakt ist zu 90 Prozent altersbedingt. Sie kann etwa ab dem 50. bis 60. Lebensjahr eintreten. Rund die Hälfte aller Menschen zwischen dem 52. und 64. Lebensjahr hat einen Grauen Star. Mit 75 Jahren ist nahezu jeder Mensch betroffen.

Bei der Operation wird die getrübte natürliche Augenlinse entfernt und durch eine Kunstlinse
(= Intraokularlinse) ersetzt. Sie ist die weltweit am häufigsten am Menschen durchgeführte Operation. Alleine in Deutschland wurden im Jahr 2001 580.000 Operationen durchgeführt.

Trotz der künstlichen Augenlinse ist in der Regel eine zusätzliche Sehhilfe erforderlich, um die Sehschärfe an Nähe und Ferne anpassen zu können.

Sie haben Fragen zum Thema?
Wir beraten Sie gerne per Mail (info@augenarzt-bonn.de) oder nutzen Sie unser Angebot,  ein persönliches oder telefonisches Beratungsgespräch zu führen.

Anmeldung